Herzlich Willkommen,

 

in unserer kieferorthopädischen Praxis nehmen wir uns Ihren Bedürfnissen und Wünschen an und bieten Ihnen eine individuell auf Sie abgestimmte kieferorthopädische Behandlung.

Wir würden uns freuen, Sie in einem persönlichen Beratungstermin kennenlernen zu können und wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Internetpräsenz.

 

Ihre Gabriele Schramm

Ärztin und Fachzahnärztin für Kieferorthopädie

Festsitzende Geräte

Umfangreiche Zahnfehlstellungen (Zahndrehungen und Engstände) werden in der Regel durch eine festsitzende Zahnspange korrigiert. Dabei werden auf die letzten Backenzähne Bänder und auf alle anderen Zähne Brackets geklebt und mit Spezialbögen verbunden. Auf diese Weise ist im Laufe mehrerer Bogenwechsel eine schrittweise Korrektur der Zahnfehlstellungen möglich bis alle Zähne in ihrer richtigen Position stehen.

Es gibt viele unterschiedliche Ausführungen bei festsitzenden Zahnspangen, die sich insbesondere durch technische (z.B.: Selbstligierendes Bracketsystem) und optische Merkmale (z.B. Keramik-Brackets) unterscheiden. Wir bieten in unserer Praxis eine Vielzahl unterschiedlicher Bracketsysteme an, um auf Ihre individuellen Bedürfnissen eingehen zu können.

Selbstligierende Bracketsysteme:

Wir verwenden routinemäßig selbstligierende High-Tech-Brackets der neuesten Generation. Die Vorteile liegen nicht nur in einer verkürzten Behandlungszeit, einer vereinfachten Pflege und einer geringeren Größe, sondern auch in der klinischen Anwendung.

Selbstligierende Bracketsysteme ermöglichen eine gleichmäßig konstante und kaum spürbare Kraft bei der Zahnkorrektur, sodass zu Beginn und während der kieferorthopädischen Behandlung wenig bis gar keine Beschwerden im Vergleich zu herkömmlichen Bracketsystemen auftreten. Die Brackets zeichnen sich durch geringe Kräfte aus, sodass das biologische System nicht überlastet wird. Durch die Verwendung von selbstligierenden Bracketsystemen kann sich die Behandlungsdauer um etwa 4-6 Monate verkürzen.

Wir informieren Sie gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Ästhetische Bracketsysteme:

Wünschen Sie sich, dass die festsitzende Zahnspange kaum zu sehen ist, so bieten wir Ihnen ästhetische Bracketsysteme an. Diese Brackets sind in der Regel aus kristallklaren Materialien, die kaum sichtbar sind. Auch bei ästhetischen Bracketsystemen können Sie neben herkömmlichen Bracketsystemen ein selbstligierendes Bracketsystem wählen, um die Vorteile eines selbstligierendes Bracketsystem mit den ästhetischen Vorteilen zu verbinden.

Wir informieren Sie gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Eine herausnehmbare Zahnspange ist eine kieferorthopädische Apparatur, mit der Kiefer- und Zahnfehlstellungen korrigiert werden können. Mit herausnehmbaren Spangen kann man in begrenztem Umfang kippende Zahnbewegungen durchführen. Ist die Position von Ober- und Unterkiefer nicht einwandfrei kann man mit funktionskieferorthopädischen Geräten (z.B. Bionator, Fränkel) eine Normalisierung der Bisslage erreicht werden.

Dank unseres umfassenden kieferorthopädischen Behandlungsspektrums mit modernsten medizinischer Technologien können wir auch den höchsten ästhetischen Ansprüchen gerecht werden.

Aligner-Schienen:

Die sogenannten Aligner sind dünne, transparente Folien, die praktisch unsichtbar sind und somit hohen ästhetischen Ansprüchen bei einer kieferorthopädischen Behandlung gerecht werden. Sie werden ausschließlich zum Essen und Zähneputzen entfernt und können insbesondere von Erwachsenen getragen werden.

Beim Sprechen und Lachen bleibt der Aligner fast unsichtbar, zum Essen kann er herausgenommen werden. Da ein Aligner nur wenige Millimeterbruchteile Zahnbewegung produzieren kann, wird für jeden Patienten eine ganze Serie von Alignern computergesteuert hergestellt, von denen jeder 2-4 Wochen getragen und dann durch den nächsten Aligner ersetzt wird. So wird das Behandlungsziel in kleinen Schritten erreicht.

Die Kosten entsprechen in etwa denen herkömmlicher festsitzender Apparaturen, die Behandlungszeit ist ebenfalls vergleichbar, jedoch maßgeblich von der Mitarbeit der Patienten abhängig. Ob die Behandlung mit Aligner-Schienen für Sie geeignet ist, können wir Ihnen im Rahmen eines Beratungsgesprächs erläutern.

Wir informieren Sie gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Ästhetische Bracketsysteme:

Wünschen Sie sich, dass die festsitzende Zahnspange kaum zu sehen ist, so bieten wir Ihnen ästhetische Bracketsysteme an. Diese Art von Brackets sind in der Regel aus kristallklaren Materialien, die kaum sichtbar sind. Auch bei ästhetischen Bracketsystemen können Sie neben herkömmlichen Bracketsystemen ein selbstligierendes Bracketsystem wählen, um die Vorteile eines selbstligierendes Bracketsystem mit den ästhetischen Vorteilen zu verbinden.

Wir informieren Sie gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Mit Hilfe einer herausnehmbaren Zahnspange ist es möglich, Kiefer- und Zahnfehlstellungen in einem begrenzten Umfang zu korrigieren. Sollte die Behandlung mit herausnehmbaren Geräten nicht den gewünschten Erfolg (z.B. mangelnde Mitarbeit oder Umfang der Kieferfehlstellung) ermöglichen, so kann eine Behandlung mit mitarbeitsunabhängigen Geräten erfolgen. Der wesentliche Unterschied gegenüber der herausnehmbaren Behandlungsmethode besteht darin, dass das Bißlagekorrekturgerät fest eingesetzt ist und somit den ganzen Tag wirkt.

Mit diesen Geräten können zum Beispiel eine Rücklage des Unterkiefers, oder die Platzbeschaffung im Oberkiefer, um das Ziehen von gesunden bleibenden Zähnen in vielen Fällen zu vermieden, behandelt werden.

Im Anschluss an die Korrektur der Zahn- und Kieferfehlstellung im Rahmen einer kieferorthopädischen Behandlung muss das Behandlungsergebnis stabilisiert werden, um rückläufige Zahnbewegungen in den ursprungszustand zu verhindern. Dazu erhält der Patient am Ende der aktiven Behandlung herausnehmbare und festsitzende Retentionsgeräte.

Prophylaxe

Das Ziel einer Kieferorthopädischen Behandlung ist ein stabiles funktionsfähiges Gebiss mit schönen und gesunden Zähnen. Hierbei spielt die Zahnpflege die größte Rolle: Bei allen festen Zahnspangen ist eine überdurchschnittlich gute Zahnpflege unbedingt notwendig!

Die Pflege der festen Spange

In den Zahnwwischenräumen von Brackets, Drahtbögen und O-Ringen können sich sehr leicht Speisereste festsetzen, die zusammen mit Bakterien im Mund zu Entkalkungsflecken, Zahnfleischentzündung und Karies führen können. Nur durch eine regelmäßige und intensive Zahnpflege lassen sich solche Folgen verhindern. Das Zähneputzen mit einer festen Spange erfordert eine gute Disziplin. Deshalb informieren wir Sie ausführlich über die notwendige Pflege und unterstützen Sie selbstverständliche im Laufe der kieferorthopädischen Behandlung.

Wir präsentieren Ihnen unsere Praxis frisch, freundlich, fröhlich, modern und fortschrittlich. Für uns ist es von besonderer Bedeutung, das wir Sie in einem angenehmen Ambiente empfangen können, damit Sie sich im Lauf der kieferorthopädischen Behandlung wohlfühlen können.

Wir legen in unserer Praxis besonderen Wert darauf, Ihnen alle Behandlungs- und Untersuchungsmaßnahmen ausführlich und gut verständlich zu erklären.

Unsere Praxis ist zertifiziertes Mitglied der Initiative “Sprechende Kieferorthopädie”. Diese setzt sich dafür ein, den Dialog zwischen Kieferorthopäde und Patient zu optimieren und auch komplizierte, medizinische Sachverhalte laienverständlich und altersgerecht zu vermitteln.

Wir nehmen die Sprechstunde beim Wort!

  • Behandlung und Beratung in persönlicher Atmosphäre
  • Eingehende, ausführliche Beratung
  • Wissenschaftlich fundierte Patientenkommunikation
  • Zertifiziert vom Berufsverband der Deutschen Kieferorthopäden

Weiterführende Informationen erhalten Sie unter www.orthoparlando.de

DGAO Deutsche Gesellschaft für Aligner Orthodontie

Die Deutsche Gesellschaft für Aligner Orthodontie ist eine Initiative von Experten auf dem Gebiet der kieferorthopädischen Behandlung mit durchsichtigen Kunststoffschienen.

Unsere Praxis ist zertifiziertes Mitglied der DGAO | Deutsche Gesellschaft für Aligner Orthodontie. Diese setzt sich dafür ein, die Vorteile der immer populärer werdenden drahtlosen Kieferorthopädie aufzuzeigen.

Weiterführende Informationen erhalten Sie unter www.dgao.com

eCligner Die unsichtbare Zahnspange

Beim eCligner System handelt es sich um ein System zur kieferorthopädischen Behandlung mit durchsichtigen Kunststoffschienen.

Unsere Praxis ist zertifiziertes Mitglied von eClinger und setzt diese Behandlungsmethode aktiv zur kieferorthopädischen Behandlung ein. Das eCligner System zur Behandlung von kieferorthopädischen Zahnfehlstellungen gilt als hochwertige Weiterentwicklung des international bekannten Vorgängersystems Clear Aligner.

Weiterführende Informationen erhalten Sie unter www.ecligner.ch

BDK Berufsverband der Deutschen Kieferorthopäden

Der BDK vertritt die standespolitischen Interessen der Fachzahnärzte für Kieferorthopädie.
Ausbau und Sicherung der freien Berufsausübung zum Wohle unserer Patienten.

Kieferorthopädie Schramm
Gabriele Schramm
Ärztin & Fachzahnärztin für Kieferorthopädie
Königsplatz 7-9
97318 Kitzingen

Tel.: 09321 – 910100
Fax: 09321 – 910106
E-Mail: info@zahnspange-kitzingen.de

Unsere Praxis ist zentral in der Innenstadt von Kitzingen gelegen. Vor dem Haus sind mehrere Parkmöglichkeiten vorhanden. Empfehlenswert ist jedoch die Nutzung der „Sparkassentiefgarage“ in der Herrnstraße, über deren hinteren Ausgang Sie bequem das Haus der HypoVereinsbank, in dem sich die Praxis im 2.Stock befindet, erreichen können. Im Parkhaus ist zeitlich unlimitiertes Parken je nach Behandlungsdauer zu gleichen Kosten wie vor dem Haus möglich (50 Cent je angefangene Stunde).
Sie können aber auch die „P5 Parkgarage“ benutzen. Sie befindet sich in der Straße „Alte Poststraße“ etwa 3 Minuten von unserer Praxis entfernt. Auch hier ist unlimitiertes Parken zu gleichen Kosten wie vor dem Haus möglich (50 Cent je angefangene Stunde). Die genaue Lage der Tiefgaragen können Sie den nachfolgenden Karten entnehmen (Fußweg circa 2 Minuten). Die Öffnet externen Link in neuem FensterGoogle-Karte zeigt ihnen die Lage unserer Kieferorthopädischen Praxis in Kitzingen.